Die nächsten Termine

13.06.2018
Vorstandssitzung
(18:00) Uhr
Jugendfußball > D 1-Junioren > Newsdetail

News & Spielberichte

D 1 noch im Ferienmodus...

19.04.2018 von Ulf Ninnemann (Kommentare: 0)

Union Fürstenwalde – BSC Preußen = 5-2 (3-0)

 

Sa., 14.04.2018

 

War so eine schwache Vorstellung vorhersehbar? Im Prinzip ja. Die Gastgeber hatten in den Ferien trainiert, die Gäste nicht. Und unter der Woche waren die Preußen meist nur zur Hälfte beim Training. Das rächt sich in der Landesliga natürlich dann, wenn man auch noch keinen Einsatzwillen zeigt und die fokussierte Körpersprache vermissen lässt. So ließ die Hälfte des BSC die Flügel früh hängen, reagierte nur, agierte nicht mehr.

Folgerichtig fiel das 1-0 für Union bereits in der 4. min nach einem völlig unnötigen Schubser der Preußen im Strafraum per 9m. Volle Konzentration sieht anders aus. In der 10. min wurde ein indirekter Freistoß für den BSC im Strafraum der Gastgeber nicht genutzt und in der 23. min sogar ein 9m übers Tor gesetzt. Das sagte ziemlich viel über den nicht vorhandenen Mannschaftgeist aus, denn schießen wollte diesen Strafstoß erstmal keiner! Dazwischen war eigentlich nur Fürstenwalde am Drücker und brachte Keeper Philip immer wieder in Schwierigkeiten, doch der hielt glänzend! Allerdings war dann auch er in der 25. und 30. min geschlagen, als es flach und per Bogenlampe einschlug, 3-0. Der BSC war in Hälfte eins völlig von der Rolle. Nichts von dem, was die Trainer sehen wollten, wurde gezeigt. Eine absolute Farce.

Wenigstens wirkte die Halbzeitansprache ein wenig, denn nun waren auch die Preußen bissiger im Einsatz und ließen sich nicht mehr so schnell den Schneid abkaufen. Die Minuten verstrichen. In der 41. min gelang Union das 4-0, erneut weil die BSC-Abwehr sich durcheinander wirbeln ließ wie ein Hühnerhaufen. Doch dann (44. min) endlich ein Lebenszeichen, als Nico per Fernschuss das 1-4 gelang. Jannick ließ in der 54. min ein tolles Solo zum 2-4 folgen, doch 2 min später schlug Union zurück, 5-2. Das wars dann leider. Philip musste übrigens auch in Hälfte zwei mehrfach sein Können zeigen und teils zwei Nachschüsse parieren, während seine Mitspieler zuschauten.

Fazit: ein verdienter Sieg für den Tabellenvorletzten Union Fürstenwalde. Diese Jungs hatten sich die Tore redlich verdient. Für den BSC Preußen brechen nun schwere Zeiten an, falls man sich so weiter präsentiert, nämlich insgesamt lustlos. Da hilft nur noch eines: zum Training kommen und viel viel Kraft tanken. Auf geht’s!

UN

Zurück