Die nächsten Termine

22.06.2018
Trainersitzung (Triftstr.)
(18:30) Uhr
Jugendfußball > D 1-Junioren > Newsdetail

News & Spielberichte

D 1: riesiges Turnier beim Nachbarn

17.05.2018 von Ulf Ninnemann (Kommentare: 0)

Do., 10.05.2018

 

Auf dem einen Rasen fand das D-Jugend-Turnier mit 12 Teams auf parallel gespielten Kleinfeldern statt, auf dem anderen Platz spielten 11 C-Jugend-Mannschaften ihren Sieger aus. Der Wahnsinn! Massen an Kindern, Eltern, Zelte, Tanzgruppen, Getränke, Essen, Torwandschießen, Tanzgruppe und und und... und die Sonne brannte erbarmungslos, weshalb ein Basecap für jedes Kind bereitgestellt wurden. Topp!

Im ersten Match gegen Pankow begannen die Preußen untypisch sofort mit Druck nach vorn und irgendwann konnte Nico mit links zum 1-0 vollenden. Wenig später traf Moritz fulminant zum 2-0. Ein starker Beginn.

Aber gegen den Veranstalter Dahlewitz war das Tor wie so oft vernagelt, die Pille wollte einfach nicht rein. Die Jungs kennen sich halt, da spielt der Kopf nicht mit. Der SV war etwas zurückhaltender aber clever im Verteidigen, 0-0.

30 min später: Babelsberg ließ den BSC spielen und konterte eiskalt zum 0-2. Das war ernüchternd.

Aber gegen den FC Internationale zeigten die Preußen wieder eine super Leistung: Nico mit dem 1-0 und Robin mit einem Traumtor von der Mittellinie zum 2-0.

Siethen zeigte schließlich kaum noch Gegenwehr und wurde vom BSC nahezu zerlegt. Allerdings wurden viele Chancen leichtfertig vergeben, so dass glücklicherweise wenigstens 3 Treffer (Robin im Nachschuss, Jannick und Moritz) zu Buche standen. Dadurch wurde der BSC Preußen Gruppenerster, mit knappem Vorsprung (2 Tore) vor Pankow.

Das Reglement sah nun den ersten der Gruppe A gegen den vierten der Gruppe B als „Viertelfinale“ vor, was sich am Ende einfach als zu intensiv erwies. Denn der Gegner Hertha 03 Zehlendorf war mega aggressiv bzw. giftig und viel zu clever für die Preußen, gewann durch einen Flachschuss und einen geschundenen 9m mit 2-0 und mogelte sich am Ende weiter vom vierten Platz der Gruppe B bis ins großes Finale, wo sie allerdings gegen Viktoria den kürzeren zog. Hier kann man also debattieren, ob dieser Modus wirklich gut war. Nur die viel trainierten Mannschaften hatten bei 8 Spielen mit insgesamt 95 Min Spielzeit genug Power. Und Mannschaften, deren Trainer des Feldes verwiesen wurde, haben bei einem Freundschaftsturnier nun rein gar nix zu suchen.

Der BSC brannte dann nochmal gegen Babelsberg im „kleinen Halbfinale“ ein wahres Feuerwerk an Chancen ab, geriet jedoch mit 0-1 in Rückstand, war völlig überlegen und schaffte dann doch noch den Ausgleich (Jannick). Mutig traten drei Preußen im Neunmeterschießen an und nur einer traf nicht, während Babelsberg alle versenkte.

Schließlich das undankbare 8. Spiel um den 7. Platz, ausgerechnet wieder gegen Dahlewitz. Die Luft war raus, nach vorn ging kaum noch was, nach hinten saß ein Konter perfekt: 0-1 am Ende. Die Jungs waren einfach nur platt.

Hier die Ergebnisse:

BSC Preußen – VfB Pankow = 2-0

BSC Preußen – SV Dahlewitz = 0-0

BSC Preußen – SV Babelsberg = 0-2

BSC Preußen – FC Internationale = 2-0

BSC Preußen – SV Siethen = 3-0

BSC Preußen – Hertha Zehlendorf = 0-2

BSC Preußen – SV Babelsberg = 3-4

BSC Preußen – SV Dahlewitz = 0-1

Fazit: ein superschönes Turnier mit allem drum und dran, was ein Kinderherz begehrt. Vielen Dank für die Einladung. Aber es war einfach zu lang und es war zu warm um am Ende wirklich vorn mitspielen zu können. Möglich wäre es durchaus gewesen.

Nun denn, auf in die Pfingstpause, neue Kräfte sammeln und ab in die letzten Pflichtspiele in der Landesliga Süd!!!

UN

Zurück