Die nächsten Termine

22.06.2018
Trainersitzung (Triftstr.)
(18:30) Uhr
Jugendfußball > D 1-Junioren > Newsdetail

News & Spielberichte

D 1: die bitterste von sechs Niederlagen in Folge

03.06.2018 von Ulf Ninnemann (Kommentare: 0)

BSC Preußen – JFV FUN Guben = 1-2 (1-0)

 

Sa., 26.05.2018

 

Wo soll man hier beginnen? Der Schmerz sitzt tief. Bereits das Hinspiel in Guben war eine einzige Katastrophe. Diesmal sollte es anders werden. Guben besitzt nur drei Spieler, die Tore schießen können und einer davon fehlte. So mussten sich die Preußen nur auf zwei entscheidende Kicker konzentrieren.

Die Hälfte eins begann nicht gut, der JFV machte Druck und die Hausherren schwammen. Doch Kai als neuer letzter Mann meldete den besten Stürmer (14 Treffer) komplett ab, so dass folgerichtig der BSC ins Spiel fand. Ein Angriff nach dem anderen wurde gefahren während die Gäste nur gelegentlich konterten. Das ganze mündete darin, dass Moritz 2 x frei vorm Kasten stand und jeweils vorbei schoss, mustergültig bedient durch Jannick von links. Auch Leon und weitere Preußen scheiterten. Erst kurz vor der Pause setzte sich Laines rechts durch und passte vorm Gehäuse quer, so dass Jannick nur noch einschieben musste, die überfällige Führung zum 1-0.

Doch 5 min nach der Pause der Schock: Konter zum 1-1 durch die Mitte. Anstoß, Ballverlust und 1-2. Zwei Gegentore durch den anderen Torschützen des JFV innerhalb einer Minute!!! Irgendwie brach das den Preußen das Genick. Weitere Torchancen folgten, doch entweder hielt der Keeper, der Pfosten oder die Latte. Einen Konter der Gäste konnte dann noch Philip entschärfen. Es war wie verhext. Am Ende hatte der BSC 10-5 Riesen, verlor jedoch dieses immens wichtige Match.

Fazit: durch diese bittere Niederlage rutscht der BSC Preußen auf einen Abstiegsplatz ab. Wie bitte? Ja, laut Fussball.de steigt nur Platz 10 direkt ab. Laut Staffelleiter sind es jedoch Platz 9+10. Das ist ein Fauxpas höchster Güte und bringt mächtig Ärger ins Haus. Schließlich hatte man sich die ganze Zeit in Sicherheit gewogen. Ein doppelt bitterer Beigeschmack, der für immer haften bleibt. Nun am kommenden Samstag (02.06.) müssen alle an einem Strang ziehen!!!

UN

Zurück