Die nächsten Termine

Jugendfußball > D 2-Junioren > Newsdetail

News & Spielberichte

D 2 kopiert und verbessert das Spiel vom letzten Jahr

29.09.2016 von Ulf Ninnemann (Kommentare: 0)

SV Grün-Weiß Großbeeren II – BSC Preußen II = 0-18 (0-10)

 

So., 25.09.2016

 

Der gleiche bzw. gleichaltrige Gegner wie vor fast einem Jahr und gleich anfangs die Bitte des SV-Trainers: nicht wieder 18 Dinger! Gab es am Ende überhaupt einen Unterschied zum letztjährigen Match? Denn auch der Halbzeitstand war identisch.

Ja, es gab so einige Unterschiede. Nur vier Torschützen (Leon 5, Kai, Jannick und Nico je 4) statt acht wie damals jedoch sieben Vorbereiter waren am Werk. Die spielerische Überlegenheit des BSC war greifbarer und nicht mehr so zufällig wie vor einem Jahr. Es wurden mehr Kombinationen, mehr Doppelpässe gespielt, der Ball lief oftmals rund. Am Ende hatte Grün-Weiß nicht eine reelle Torchance, obwohl die Preußen mit nur zwei Verteidigern (Moritz und Robin) spielten. Nur nach der Pause war etwas Leerlauf im Motor des BSC, merkwürdige 14 min ohne Torerfolg. Highlights (Treffer-Beispiele) waren das 2-0 von Nico per Kopf nach Flanke von Jannick in der 2. min, das Pfosten-drin-Knaller-Tor von Leon zum 7-0, das Fernschusstor von Nico zum 13-0 und die Direktabnahme von Jannick zum 18-0. Ganz zum Ende der Partie wurde herrlich um den Strafraum herum gespielt, bis sich die Lücke auftat. Dann endlich machte das Zuschauen richtig Spaß, ob ein Tor fiel oder nicht, spielte keine Rolle mehr. Großes Lob an dieser Stelle den Grün-Weißen, die es immer wieder versuchten, nach vorn zu spielen und ansonsten fair blieben.

Fazit: ein Match, dass keinen Wert besaß, jedoch als Training wichtig war und das vorherige Auslassen der Torchancen gegen Jüterbog vergessen machte. Schnell einen Haken drunter und Augen nach vorn gerichtet, zum nächsten Gegner in der 1. Pokalrunde: Senzig/Heidesee I. Das wird ein richtig schwieriges Spiel in Senzig, soeben auf Wunsch des Gastgebers verlegt auf den 12. Oktober. Vor zwei Jahren wurde das letzte Aufeinandertreffen dort ziemlich eindeutig mit 1-9 verloren. Doch diesmal ist es kein Punktspiel, sondern es heißt: Alles oder Nichts! Auf geht’s in die Vorbereitung!

UN

Zurück