Die nächsten Termine

Jugendfußball > D 2-Junioren > Newsdetail

News & Spielberichte

D 2: in Hälfte zwei mit größerer Effizienz

24.11.2016 von Ulf Ninnemann (Kommentare: 0)

BSC Preußen II – SpG Ruhlsdorf/Woltersdorf/Felgentreu II = 6-0 (1-0)

 

So., 20.11.2016

 

Auch dieses Spiel war wie das vorherige äußerst schwierig, denn die Gäste verteidigten kompakt und störten früh, wenn die Preußen kombinieren wollten. Doch diesmal war das Fußballwetter in Ordnung, nicht zu kalt, die Sonne kam sogar raus! Die Spgm. trat mit einer Kapitänin (2004er) an, sowie sechs 2005er und vier 2006er Jungs.

Glücklicherweise traf Leon bereits in Minute sechs zum 1-0 für den BSC, was der Mannschaft etwas Sicherheit gab, aber auch Probleme bereitete, denn die Gäste wollten auch ein Tor schießen. Den indirekten Freistoß nach unglücklichen Rückpass im Blankenfelder Strafraum vergaben sie allerdings kläglich. Den Schussversuch in der 9. min konnte Maurice Klasse blocken. Damit war das Fußballpulver vorerst verschossen und die Preußen übernahmen wieder die Regie. In der 12. min scheiterte Nico am großen Keeper und danach gab es viele kleine Szenen, doch keine Riesen. Superklasse klärte Moritz als zentraler Verteidiger in Minute 24, als er im Vollgas zurückrennend seinen Körper zwischen Ball und Gegner stellte und somit die Einschussmöglichkeit des Stürmers bundesligareif ohne Foul verhinderte. In der 29. min noch die dicke Chance von Jannick, doch der Pfosten erhob Einspruch. Schade!

Nach der Pause ging es aber dann richtig los: die Preußen-Kombi-Maschine wurde neu angeworfen und nach sauberen Pass von Jannick in die Mitte zu Nico (31. min) versprang ihm der Ball leider, übers leere Gehäuse. In der 34. min machte es Nico dann besser und lupfte das Leder über den Keeper in die Maschen, ein sehenswertes 2-0! Auf der anderen Seite hatte die Spgm. dann eine glasklare Konterchance, doch kurz vorm Strafraum wurde die Pille verstolpert. In der 43. min war nun endlich Jannicks Zeit gekommen. Binnen einer Minute schnürte er einen tollen Doppelpack, jeweils links freigespielt (von Nico und von Erik) überwand er den Gästekeeper per Schuss und per Heber. Nun war das Match entschieden. Doch die Preußen waren noch nicht satt. Schließlich stand ja noch das Tagesziel, mehr als 4-0 zu gewinnen zur Debatte. Vor allem Laines war äußerst bemüht, lief zwei Mal alleine auf den Kasten zu, aber scheiterte jeweils am Torhüter. Der nächste Doppelschlag dann in der 52. min. Erst Leon und dann Jan mit tollem Schuss und hellwachem Abstauben zum 6-0. Die Messe war gelesen.

Fazit: eine hochkonzentrierte Leistung der D 2 des BSC Preußen mit einer starken Abwehr (Moritz, Maurice und Robin) und einer Vollgas-Offensive (Jannick, Kai, Erik, Nico, Laines, Jan und Leon), die manchmal etwas zu viel Gas gaben und die Übersicht vermissen ließen. Aber das wird schon. BSC Keeper Philip war ziemlich beschäftigungslos. Auffällig waren die wenigen guten Schüsse auf den BSC-Kasten, nämlich fast gar keine. Zu beachten war, dass Ruhlsdorf/Woltersdorf/Felgentreu menschlich eine gute Truppe ist, mitsamt Trainer und Eltern. Daumen hoch!

Somit liegen die Preußen nun voll im Soll und wahren damit die große Chance in die Kreisliga aufzusteigen. Doch zuvor geht’s mit dem ersten Qualiturnier der Futsal-HKM weiter. Das wird Samstag spannend!

UN

Zurück