Die nächsten Termine

Jugendfußball > D 2-Junioren > Newsdetail

News & Spielberichte

D 2: erste Niederlage seit neun Monaten

15.12.2016 von Ulf Ninnemann (Kommentare: 0)

Ludwigsfelder FC I – BSC Preußen II = 4-1 (1-0)

 

Sa., 11.12.2016

 

Beim designierten Staffelsieger zu verlieren... eigentlich kein Ding. Aber diese Niederlage war unverdient. Es kamen eben einige Faktoren zusammen, die den Spielverlauf zugunsten der Gastgeber begünstigten. Vor allem der an beiden Enden schwächelnde Kunstrasen (es fehlte Granulat) bereitete den Preußen im Dauerregen große Standprobleme. Und doch wäre ein Remis oder mehr möglich gewesen.

Die erste Chance im Match hatte Kai und symptomatisch rutschte er weg. Auch seine weiteren drei Riesen in Hälfte eins konnte er nicht verwerten und war zusehends entnervt. Generell schossen die Preußen in der ersten Halbzeit bei Rückenwind zu selten aufs Tor. Selbst ein Freistoß wurde „verfummelt“, anstatt einen Abschluss zu suchen. Und trotz des Chancenplus auf Seiten des BSC kam natürlich EIN strammer Schuss des LFC auf den Kasten von Philip – und das nasse Leder flutschte ihm durch die Beine ins Netz. Naja. Die wenigen weiteren Torschüsse wurden von der D 2-Abwehr bravorös verhindert.

Nach der Pause auf dem zugigen kalten Platz probierten es die Preußen nochmal. Aber erneut scheiterten sie zum dritten Mal am Pfosten. Wenig später das 2-0 für die Ludwigsfelder Jungs, die hier endlich mal Spielkultur zeigten. Die ersten Jungs der D 2 gaben nun bereits auf, echt schade. Nicht so Kai, der auf rechts viel probierte, in Robben-Manier nach innen zog und mit einem satten Schuss den sehr guten LFC-Keeper endlich überwinden konnte. Nun war wieder Feuer in der Partie. Mehrfach war der BSC nah am Ausgleich, doch immer wieder klebte Pech am Fußballstiefel. Es sollte an diesem Tage einfach nicht sein. Schließlich folgte der Nackenschlag und dann der K.O. mittels zwei Kopfballtreffern der Gastgeber, jeweils nach einer Ecke. Wie man allerdings den gleichen einen Kopf kleineren Stürmer zwei Mal köpfen lassen kann, das bleibt ein großes Rätsel.

Fazit: nicht alle Jungs waren mit der richtigen Einstellung im Spiel am Werk und das geht einfach nicht. Die Räume wurden nicht eng gemacht, die Gegenspieler nicht zugestellt, Pässe waren zu ungenau. Und dabei hätte die D 2 des BSC Preußen nach Großchancen sogar 7-6 gewinnen können! Der Staffelsieg ist somit futsch. Insgesamt gesehen war dann doch das eine Jahr Unterschied der Hälfte der LFC-Spieler in Punkto Cleverness zu merken. Großes Lob an den Gastgeber, der absolut fair war, ebenso der gute Schiri. Nun kommt es am 18.12. zum entscheidenden Endspiel um den Aufstieg in die Kreisliga. Gegner Siethen ist ähnlich stark wie der BSC, das wird mega spannend. Auf geht’s!

UN

 

Zurück