Die nächsten Termine

Jugendfußball > D 2-Junioren > Newsdetail

News & Spielberichte

D 2 erneut als Rumpftruppe, diesmal in Potsdam

21.02.2017 von Ulf Ninnemann (Kommentare: 0)

Sa., 18.02.2017

 

Der Trainer hatte eine Woche um die Teilnahme an diesem großen Turnier (10 Teams) gekämpft. Trotz der Absagen von 5 wichtigen Spielern konnte dann schließlich die Teilnahme mit Hilfe der D 3 (Marlon und Alex: vielen Dank an euch!!!) gesichert werden. Was dann allerdings dort in der neuen Sporthalle in der Kurfürstenstraße geboten wurde... naja. Zehn Mannschaften sind einfach zu viel. Die Pausen zwischen den Partien dauerten ewig. Die neue 3-Feld-Sporthalle (zu lang) war nur für den Schulsport zu gebrauchen. Keine Tribüne vorhanden. Die Trainer mussten selbst pfeifen. Die Regeln waren altbacken und hatten mit dem vom DFB vorgegeben modernen Futsal nix zu tun. Bei jedem Turnier andere Regeln! Das geht einem langsam aufm Keks...

Im ersten Match hätten die Preußen den SV Babelsberg III beinahe überrascht, doch ein Torwartfehler ermöglichte den Siegtreffer für den SV. Das waren gleichwertige Teams!

Gegen Brück war es dann Leon, der die erste Bude des Tages machte. Allerdings kam der FSV noch gefährlich auf und hätte fast den Ausgleich erzielt. Glück gehabt.

Gegen Falkensee-Finkenkrug war dann Nico der Torschütze und hatte einen weiteren Treffer auf dem Fuße. Doch die Jungs des SV setzten ihre massigen Körper ein und konnten am Ende bei nachlassender Konzentration des BSC den Ausgleich erzielen. Wieder Punkte liegen gelassen.

Gegen den Favoriten Lok Potsdam I passierte dann der gleiche TW-Abwurf-Fehler wie zuvor, außerdem noch ein Stellungsfehler und prompt setzte es eine 0-2 Niederlage. Hätte man dieses letzte Gruppenspiel gewonnen, dann wäre man ins Finale eingezogen! Echt schade.

So blieb nur das Spiel um den siebten Platz.

Gegen Glindow hatte allein Leon zwei Riesen. Erst im 7-m-Schießen traf dann Leon, Kais gut platzierter Schuss wurde pariert. Aber da der neue BSC-Keeper Nico 2 x Klasse gehalten hatte und Jan den dritten Strafstoß in die Maschen hämmerte, gewann der BSC dieses Platzierungsspiel.

Hier die Ergebnisse:

BSC Preußen – SV Babelsberg III = 0-1

BSC Preußen – FSV Brück = 1-0

BSC Preußen – SV Falkensee-Finkenkrug = 1-1

BSC Preußen – ESV Lokomotive Potsdam I = 0-2

BSC Preußen – Eintracht Glindow = 2-1 n.E.

Fazit: auch hier in diesem letzten Turnier des Winters waren die Kicker des BSC Preußen wieder bemüht, aber das Fehlen von 3 sehr guten Offensivkräften, sowie 2 Topp-Abwehrspielern und dem Stammtorhüter war natürlich zu merken. Die Verwertung der Torchancen war zu schwach und in jedem Match ein anderer Keeper war jetzt auch nicht das gelbe vom Ei. Umso überraschender gewannen die Preußen die Trophäe für den besten Torhüter!!! Diese ging dann an dem im Platzierungsspiel auffälligen Nico, der nur dieses eine Mal im Gehäuse gestanden hatte. Selten so gelacht!

Nun heißt es kurze Regeneration vom Hallenfußball und in 2 Wochen geht es draußen wieder los mit der 2. Pokalrunde in Felgentreu. Auf geht’s!

UN

Zurück