Die nächsten Termine

Jugendfußball > D 2-Junioren > Newsdetail

News & Spielberichte

D 2: sehr gute 41 min ohne Gegentreffer

14.03.2017 von Ulf Ninnemann (Kommentare: 0)

SG Schulzendorf I – BSC Preußen II = 7-0 (2-0)

 

Sa., 11.03.2017

 

Man kann dem Gastgeber nur applaudieren: Topp-Leistung aller Spieler, insgesamt absolut Landesliga-tauglich. Das eine Jahr Altersunterschied wurde phasenweise extrem sichtbar.

Von Beginn an Kombinationsfußball, welcher trotz des kurzen Winterrasens krass gut klappte und die D 2 des BSC vor extreme Probleme stellte. Waren die Preußen überhaupt schon wach? Bereits nach 3 min waren alle Taktikvorgaben über den Haufen geworfen, es stand 0-2. Links wie rechts waren die Außenstürmer gedankenschneller als die BSC-Abwehr und so war der Rückstand kein Wunder. Es war schlimmes zu befürchten. Doch dann schüttelten sich die jüngeren Preußen kurz und begannen sellbst nach vorn zu spielen. Robin hatte Pech mit seinem Heber, Nico und Leon scheiterten an Latte und Keeper. Nun sah es richtig gut aus. Nico wurde allerdings viel zu oft vorn allein stehend übersehen, es kam kein Pass an. Ebenso Jannick in der Zentrale. Die BSC-Außenoffensiven rannten sich immer wieder fest, verloren das Leder und kamen beim Konter nicht hinterher. Zumindest konnte Keeper Philip das Team vor weiteren Treffern bewahren. Chancen hatte die SG ausreichend. Pause.

Trotzdem hatte man das Gefühl, hier noch ein oder mehrere Tore erzielen zu können, die Partie gar drehen zu können. Doch in Hälfte zwei ging nahezu nix mehr. Schulzendorf stand hinten extrem sicher und bis auf Leons Riesen, der freistehend am SG-Torwart scheiterte, konnte der BSC sich keine weitere Chance mehr erspielen. Das war höchst frustrierend. Weshalb dann auch einige Spieler der D 2 zu laut wurden und das falsche Zeichen setzten. Hauptprobleme waren jedoch andere Dinge. Zu wenig Übersicht, zu langsam im Umschaltspiel und vor allem zu lieb im Abwehrverhalten. Grundsätzlich bekamen die Gastgeber immer einen Begleitschutz an die Seite gestellt, doch mehr auch nicht. Da wurde kein Körper eingesetzt, kein Kontakt gesucht. Zwei leichte Fouls im gesamten Match sprechen da leider für sich. Immerhin wurde 41 min lang kein Gegentor kassiert, mit viel Glück das 0-2 verteidigt. Doch in der 44. min wurden die artigen Gäste folgerichtig bestraft für zu viel Passivität im defensiven Bereich, 0-3. Ab der 50. min wurde dann auch noch die Mitte geöffnet - 4 Gegentore in 8 min. Der Rest der Geschehnisse bleibe hier lieber unerwähnt, das muss intern geklärt werden.

Fazit: dieser Gegner war eine Stufe zu hoch für den BSC Preußen. Das war eine Lehrstunde per Excellence. Man kann nur hoffen, dass die D 2 daraus lernen wird und sich im nächsten Spiel anders verhalten wird. Körpersprache, Umschaltspiel, Passtiming...hier fehlte noch ein ganzes Jahr. Schulzendorf I ist somit ein klarer Meisterschaftskandidat. Jetzt heißt es: Partie abhaken, nach vorne schauen und im Pokal weiterkommen! Gegen KW II wird es auf jeden Fall spannender. Auf geht’s!

UN

Zurück